Kelemen, Joseph
03.10. Maria Königin Laichingen (Alb)
Albrecht, Hansjörg
01.10. Miyagi
02.10. Miyagi
04.10. Tokyo
05.10. Kanagawa
06.10. Tokyo
Temmingh, Stefan
01.10. Nakashinden Bach Hall
02.10. Sennan Ezuko Hall
04.10. Tokyo Opera City Concert Hall
05.10. Yokohama Minato Mirai Hall
06.10. Musashino Civic Cultural Hall
Rost, Gunther
03.10. Ratingen, Richard-Strauss-Tage
Yang, Wen-Sinn
03.10. Taipei (TW) | National Concert Hall
04.10. Taipei (TW) | National Concert Hall
Gorlatch, Alexej
01.10. Québec | Grand Théâtre
Youn, William
06.10. Tokyo Opera City, Japan
 
:: Impressum
:: Vertriebsfirmen
:: AGBs
:: Datenschutzerklärung
:: Widerruf
 

 Anmelden
 Abmelden
   


Zahlen Sie bequem und sicher per
  • Per Lastschriftverfahren (Nur für EU Konten möglich)
  • Per Nachnahme
  • Visa
  • Mastercard
  • Vorkasse/Überweisung
  

Biographie | Discographie | Konzerte | Ähnliche Künstler

Stefan Temmingh




Der Blockflötist Stefan Temmingh, geboren 1978 in Kapstadt, stammt aus einer südafrikanisch-holländischen Musikerfamilie. Von 1998 bis zu seinem Diplom im Jahr 2003 studierte er in München bei Markus Zahnhausen und am Richard-Strauss- Konservatorium. Im Anschluss setzte er seine Studien bei Prof. Michael Schneider an der Musikhochschule Frankfurt fort.

Stefan Temminghs Repertoire umfasst nahezu die komplette Originalliteratur der Barockzeit für Blockflöte. Als Spezialist für Alte Musik erhielt er Engagements mit dem Ensemble Phoenix München und der Berliner Lautten Compagney und spielte u. A. zusammen mit Thomas Boysen, Sergio Ciomei, Joel Frederiksen, Naoki Kitaya, Margret Köll, Karsten Erik Ose und Maurice Steger. Neben Auftritten in Deutschland und Südafrika konzertierte er in den Niederlanden, der Schweiz, in Russland, Kroatien, der Slowakei und im Libanon. Er machte Aufnahmen beim Südwestrundfunk und Bayerischen Rundfunk und war Gastmusiker bei verschiedenen CD-Produktionen.

Stefan Temminghs Engagement reicht von Alter bis hin zu Neuer Musik. Es ist ihm ein großes Anliegen, die Grenzen des Blockflötenrepertoires ständig zu erweitern. Regelmäßig spielt er Konzerte und Uraufführungen zeitgenössischer Werke, die er auch selbst bei Komponisten wie Bernhard Lang, Nadir Vassena, Gordon Kampe oder Helga Pogatschar in Auftrag gibt. 2008 wurde er mit dem Stipendium der Stadt München für Neue Musik ausgezeichnet.

Zusätzlich engagiert sich Stefan Temmingh seit 2001 für das interkulturelle Zusammenspiel von traditionell-schwarzafrikanischer und klassisch-europäischer Musik, was 2004 zu einer gefeierten Europatournee des Barockensembles Refugium mit der Dizu Kuduhorn Band führte.

www.stefantemmingh.com

OehmsClassics Musikproduktion GmbH - Dantestraße 29 - 80637 München
Tel: 089 44 23 95 62 - Fax: 089 44 23 90 12
Email: info@oehmsclassics.de